Flechtsystem KUMIHIMO

27 Produkte
Flechtsystem KUMIHIMO

Kumihimo ist eine japanische Flechtkunst, mit der Sie wunderschöne Armbänder, Schlüsselanhänger, Schmuckstücke und vieles mehr fertigen können. Neben edel wirkenden Satinkordeln in verschiedenen Stärken und peppigen Farben haben wir Mobidai Flechtscheiben, Kumihimo Anleitungen und passende Bücher gesammelt. Zum Flechten von Kumihimo eignen sich auch Kordeln, Wolle, Bast und auch Garne.

Das Wort Kumihimo bedeutet „Flechtschnur“. Diese traditionelle japanische Flechttechnik erstrahlt in moderner Ausführung: Stellen Sie leuchtenden Textilschmuck, schöne Kordeln, individuelle Bänder und trendige Accessoires ganz einfach selber her. Beim Ausprobieren, Nacharbeiten, Neukombinieren, Gestalten und Entwerfen entstehen kreative und einzigartige Designobjekte!

Ein Muster ergibt sich durch das Übereinanderlegen von Bändern oder Kordeln. Die Art des Musters hängt von der Bewegungsabfolge, der Verteilung der einzelnen Farben, der Zahl der Stränge und der Material- und Farbwahl ab. Traditionell wurde die Technik auf einem Flechtstuhl ausgeführt, heute arbeitet man mit einer Flechtscheibe. Neben einer Flechtscheibe gehören Satin- und Baumwollkordeln zur Grundlage jeder Flechtarbeit. Sie können zum Flechten auch Kunstlederbänder, Garne, Wolle oder Seide verwenden. Folgende „Flechtzutaten“ sollten Sie griffbereit haben: Perlen zum Verzieren, Verschlüsse und Schlüsselringe, Nähgarn und –nadel, Maßband, Schere und Zange, Kleber und Draht.

Viele tolle Gestaltungsideen zum Thema Kumihimo, hilfreiche Anleitungen, Tipps und Tricks zum Thema „Kumihimo“ finden Sie zum kostenlosen Download unter www.Aduis.com.

← Schritt zurück