Warenkorb
CHF 0.00
0

Ihr Warenkorb ist leer.

Geben Sie Artikel in den Warenkorb!

Alublech

10 Produkte
Aluminiumblech

Aluminiumblech ist ein besonders weiches Material (halbhart = Al-MgSi - 6060). Es ist in den Stärken 0,6 mm und 1,0 mm erhältlich.
Zuschnitt-Service: Maximale Länge = 100 cm, Breite = 50 cm. Minimale Länge = 5 cm, Breite = 5 cm.

  • Aluminiumblech
    Zuschnitte 0,6 mm

    4 x Alu Standard Zuschnitte oder Alu-Zuschnitte auf Maß stehen zur Auswahl >>>

  • 0,6mm Alublech nach Maß?
    Blechzuschnitt - Erklärung:

    Jeder Alublech-Zuschnitt ist eine nach Ihren Angaben gefertigte Maß-Fertigung (Zuschnitt nach Maß). Damit das Alublech im Wunschformat problemlos via Paket an Sie geschickt werden kann, gibt es folgende Maßgrenzen:

    Maximale Zuschnittmaße: Länge = 100 cm, Breite = 50 cm.
    Minimale Zuschnittmaße: Länge = 5 cm, Breite = 5 cm.

  • Tipp - Anzeichnen auf Metall
    Wie geht das am Besten?

    Verwende zum Anzeichnen auf Aluminium-Blech am besten eine Reißnadel oder einen Folienstift.

  • Tipp - Biegen von Metall
    Wie biegt man Metall?

    Verwende beim Biegen einen Metallschraubstock mit Klemmbacken. Das Metall schlagen oder mithilfe eines Brettes (Hartholz) biegen

  • Aluminiumblech
    Zuschnitte 1 mm

    4 x Alu Standard Zuschnitte oder Alu-Zuschnitte auf Maß stehen zur Auswahl >>>

  • 1mm Alublech Zuschnitt nach Maß?
    Blechzuschnitt - Erklärung:

    Jeder Zuschnitt ist eine exakt nach Ihren Angaben gefertigte Maß-Fertigung (Zuschnitt nach Maß). Damit das Alulech problemlos via Paket an Sie geschickt werden kann, gibt es folgende Maßgrenzen:

    Maximale Zuschnittmaße: Länge = 100 cm, Breite = 50 cm.
    Minimale Zuschnittmaße: Länge = 5 cm, Breite = 5 cm.

Welche Eigenschaften hat Aluminium?

Aluminium wird mit Hilfe von elektrischer Energie aus Bauxit hergestellt (Schmelzflusselektrolyse). Aluminium ist eines der leichtesten Metalle (2.710kg/m³) und rostet nicht (keine Korrosion). Aluminium ist ein sehr guter Stromleiter, nur Silber und Kupfer sind in der Stromübertragung noch geeigneter. Durch seine weiche Konsistenz lässt sich Aluminium leicht sägen, bohren und schleifen. Die Oberfläche lässt sich sehr gut mit einem Poliergerät oder mit der Hand polieren. Die Schmelztemperatur von Alublech liegt je nach Legierung bei 520 bis 680 Grad Celsius.

Kann man Alublech auf Maß bestellen – Aluzuschnitte?

Aduis hat einen gut organisierten Zuschnitt-Service, der alle Formate von 5 x 5 cm bis zu 50 x 100 cm abbildet. Um den Versand im Paket sicherzustellen ist das größte Format 50 x 100cm. Das Aluminium-Blech hat nach dem Zuschnitt einen scharfen Grat, der NICHT entfernt wird (Schnittkanten ist nicht entgratet!). Somit soll die erste Aufgabe nach dem postalischen Empfang der Alu-Zuschnitte sein, diese mit einer Feile oder mit dem Schmirgelpapier zu entgraten, um Verletzungen zu vermeiden.

Welche Stärken (Dicken) von Alublech kann man bei Aduis bestellen?

Wir liefen 2 Sorten von Aluminiumblechen: 0,6mm und 1mm. Beide Sorten (Dicken) sind "halbhart", das bedeutet, dass das Alublech sich noch gut abbiegen und abkanten lässt. Natürlich ist das dünnerer 0,6mm Aluminium-Blech für Biegearbeiten und Abkantungen noch besser geeignet als das dickere 1mm Alublech.

Ist Aluminium ein Material für den Außenbereich? Wie sieht es mit Rost aus?

Aluminiumblech rostet nicht im herkömmlichen Sinne in dem, dass es zum Beispiel braun / orange oxidieren würde. Alublech schützt sich selbst vor Korrosion in dem es eine hauchdünne dunkle Schutzschicht bildet, die vor Oxidation schützt. Diese Schutzschicht wird dunkelgrau bis Schwarz und ist daher optisch nicht einladend. Für den Außenbereich bzw. für einen dauerhaften optischen Schutz der Alu-Oberfläche empfiehlt es sich die Oberfläche des Blechts mit Lack (zum Beispiel mit Zappon-Lack) zu behandeln. Dadurch bleibt das Blech dauerhaft in einem glänzenden Zustand.


10 Tipps zum Bearbeiten von Alublech in der Schule (Werkunterricht):

Tipp 1 - Anzeichnen auf Alublech:

Das funktioniert am besten mit einer Reißnadel oder einem Folienstift.


Tipp 2 - Alublech bohren:

  • Eine harte Unterlage verwenden (am besten Holz)
  • Die Unterlage muss mindestens gleich groß wie das Metallstück sein – besser größer.
  • Das Metallstück beim Bohren IMMER einspannen (Schraubstock).
  • Das Bohrloch vorkörnen.
  • Mit Kindern max. 4 mm Ø bohren.
  • Achtung: Kleine, dünne Bohrer brechen leicht.
  • Verletzungsgefahr durch scharfen Grat: Mit einem Senkbohrer anschließend Grat entfernen.

Tipp 3 - Alublech Entgraten:

  • Nicht mit der Hand anfassen – Kinder darauf hinweisen.
  • Handschuhe tragen
  • Mit Senker, Metallfeile oder Metallschleifpapier entfernen
  • Grat entsteht immer, wenn das Metall fest zusammengedrückt wird und ein Teil davon ausweichen muss (bohren).

Tipp 4 - Alublech Biegen:

  • Einen Metallschraubstock mit Klemmbacken verwenden
  • Das Metall schlagen oder mithilfe eines Brettes (Hartholz) biegen

Tipp 5 - Alublech Treiben:

  • Mit Treibklotz und Treibhammer
  • Von der Mitte nach außen arbeiten (innen: runde Hammerseite, außen: flache Hammerseite)

Tipp 6 - Alublech mit der Laubsäge bearbeiten / formen:

  • Nichts für Anfänger! Metall sägen sollte man erst beginnen, wenn bereits Erfahrung beim Sägen von Holz vorhanden ist.
  • Säge richtig einspannen: Sägezacken müssen nach unten schauen, Spannheben parallel, …
  • Mit Laubsägetisch arbeiten
  • Richtige Sägehaltung: Säge gerade halten, Auf- und Abbewegungen, sehr wenig Druck, das Metallstück bewegt sich – NICHT die Säge! Die Säge sollte immer die gleiche Position behalten. Beim Rückwärtssägen einfach Sägebewegungen machen und die Säge vorsichtig herausziehen.
  • Wenn ein Sägeblatt reißt, das kaputte Blatt vorsichtig mit einer Zange entfernen – nicht mit den Händen!

Tipp 7 - Alublech mit der Blechschere schneiden:

  • Es gibt verschiedene Scheren für verschiedene Schnitte
  • Mit Handschuhen schneiden
  • Mit der Innenseite der Schere schneiden
  • 2/3-Regel: Die Schere öffnen, ca. 2/3 zusammendrücken/schneiden, wieder öffnen, … nie mit der Spitze schneiden! Ansonsten entstehen unschöne Zacken!
  • Letzter Schnitt: Vorsicht beim letzten Schnitt aus dem Metallstück – hier verrutscht eine Blechschere leicht. Daher vorsichtig schneiden und das Metallstück gut festhalten!
  • Entgraten mit Feile (Werkstück einspannen) und Schleifpapier

Tipp 8 - Wie verbindet man zwei Alubleche?

  • Mit Metallschrauben (Gewinde)
  • Mit Nieten
  • Löten oder Schweißen (diese Techniken sind nicht für den Schulunterreicht geeignet)

Tipp 9 - Verbogene Alubleche & Oberfläche schützen:

  • Gerade beim Metalllaubsägen kommt es vor, dass das Werkstück etwas verbogen wird. Einfach zwischen 2 größeren Platten gut einspannen und geradebiegen.
  • Oberfläche Schützen - Werkstück lackieren mit Zappon Lack

Tipp 10 - Entsorgung von Alublech - Wertstoff:

  • Entsorgung von Aluminium-Resten nicht in den gewöhnlichen Abfall-Behälter
  • Metallreste sollen sauber getrennt und auf dem Wertstoffhof entsorgt werden

← Schritt zurück