Zangen

18 Produkte
Zangen

Eine große Auswahl an verschiedenen, hochwertigen Zangen zum Spitzenpreis. Ob Kombizange, Flachzange, Langbeckzange, Rundzange, Seitenschneider, Abisolierzange, Beißzange, Monierzange, Wasserpumpenzange, Gripzange oder Revolverlochzange, hier werden Sie bestimmt fündig.

Zangen werden vorwiegend zum Halten, Verformen, Herausziehen und Abzwicken von Metallteilen verwendet. Auf Grund der unterschiedlichen Einsatzgebiete wurden sehr viele unterschiedliche Zangentypen entwickelt.

Beißzange: Wird in erster Linie zum Herausziehen von Nägeln verwendet.
Seitenschneider: Durch die gehärteten Schneiden wird der Seitenschneider hauptsächlich zum Abzwicken von Drähten verwendet.
Kombizange: Kann zum Festhalten von Teilen und zum Abzwicken eingesetzt werden.
Rundzange: Zum Umbiegen und Eindrehen von Drähten geeignet.
Flachzange und Langbeckzange: Werden Großteils zum Festhalten von Teilen eingesetzt.
Wasserpumpenzange: Durch die verzahnten Greifbacken und der verstellbaren Öffnungsweite können unterschiedliche Werkstücke wie z.B. Rohre, Schrauben, Muttern, usw. sicher gehalten werden.
Gripzange (Feststellzange): Mit einer Einstellschraube kann die Öffnungsweite der Zange eingestellt werden und mit der speziellen Kniehebeltechnik am Werkstück festgeklemmt werden. Die Zange kann durch lösen des Hebels wieder gelöst werden.
Monierzange: Ist der Beißzange sehr ähnlich, wird aber durch den schmäleren Zangenkopf eher zum Verdrillen und Schneiden von Draht verwendet.
Revolverlochzange: Zum Stanzen von Löchern bis Ø 4,5 mm in z.B. Textilien, Leder, Folien.

Der Begriff Zange kommt ursprünglich vom althochdeutschen Wort „zanga“ = „Beißerin“. Die Zange ist ein altes Werkzeug, das früher hauptsächlich zum Greifen heißer Gegenstände z.B. Kohle verwendet wurde.

← Schritt zurück